22.10.2021




„Den Überblick behalten – kleine Motoren bringen großen Lerngewinn“

"Den Überblick behalten" - diese Möglichkeit bot sich den Schüler*innen am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum der KFZ-Abteilung des ersten Ausbildungsjahres – sie konnten sich mit Motoren verschiedenster Rasenmäher auseinandersetzen. Die Rasenmäher wurden vom Wertstoffhof Krumbach zu Schulungszwecken zur Verfügung gestellt. Die angehenden KFZ-Mechatronikern*innen mit den Schwerpunkten Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, System- und Hochvolttechnik, Karosserietechnik und Motorradtechnik, sowie Land - und Baumaschinen Mechatroniker*innen, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker*innen sowie Zweirad-Mechaniker*innen (Fahrräder) und Zweirad-Mechatroniker*innen (Krafträder) beschäftigten sich mit dem Innenleben eines 4-Takt Motors.
xx
Die Auszubildenden absolvieren im ersten Ausbildungsjahr die Grundstufe am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum und wechseln ab dem zweiten Ausbildungsjahr je nach Schwerpunkt in eine fachspezifische Berufsschule. KFZ-Mechatroniker*innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik werden bis zum Ende der Ausbildung in Günzburg unterrichtet.
xx



xx
Hochmotiviert arbeiten die angehenden KFZ-Mechatroniker an den Motoren
xx

Für einige Schüler*innen war es der erste Kontakt mit einem 4-Takt Motor.
xx
Andere wiederum hatten schon erste Erfahrungen gesammelt und versuchten Motoren zum „Laufen“ zu bekommen, was zu ihrer großen Freude auch vereinzelt gelang. Sie lernten an den kleinen Motoren Bauteile, Bezeichnungen, Funktionen und Prüfmöglichkeiten kennen, die natürlich auch bei PKW- oder NFZ-Motoren Anwendung finden.
xx
Fachlehrer Georg Ries freut sich über die Resonanz bei den Schüler*innen und den hohen Lernzuwachs. Er hatte die Geräte beschafft und nach der erfolgreichen Unterrichtssequenz wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt.
xx
Wir sagen DANKE an das Team des Wertstoffhof Krumbachs für die Bereitstellung und Zurücknahme der Rasenmäher – didaktisches Anschauungsmaterial par exellence!

xx

Photo und Text:
Georg Ries
(Fachlehrer)




Hinweise




---------------------------------

Wichtige Informationen zum Corona-Virus:




Schüler*innen, die eine Testpflicht haben und sich nicht testen lassen, dürfen die Schule nicht betreten. Die Schulpflicht kann seit dem 6.10.2021 nunmehr nur im Präsenzunterricht erfüllt werden. Das bedeutet, dass diese Fehlzeiten, als unentschuldigte Fehltage zu behandeln sind. Diese werden mit einem Bußgeldverfahren durch das Landratsamt geahndet. Weitere Informationen finden Sie hier.


Es werden drei Mal pro Woche mit den Schülern Selbsttests durchgeführt.

Wichtige Informationen zum Schulstart 2021/22:
-> Anmeldeverfahren
-> Erster Schultag







---------------------------------


---------------------------------


---------------------------------


---------------------------------



Aktuelle Berichte

Multimedia





Video Berufsfachschulen


Unsere Broschüre