Gesundheitskauffrau/mann



Gesundheitskauffrau/mann









Allgemeine Informationen






An unserer Schule unterrichten wir Gesundheitskaufleute aus allen Landkreisen des Regierungsbezirks Schwaben. Die schulische Ausbildung findet deshalb im Rahmen einer Blockbeschulung statt. Übernachtungsmöglichkeiten in Privatunterkünften bzw. Pensionen und Ferienwohnungen sind in Günzburg gegeben. Weitere Informationen hierzu über das Landratsamt Günzburg.




Die fachlichen Inhalte sind auf die Lernfelder Betriebsprozesse und Branchenstrukturen, Rechnungswesen, Marketing, Beschaffungswirtschaft, Dienstleistungsprozesse, Leistungsdokumentation und Abrechnung, Investition und Finanzierung, Controlling und Personalwirtschaft verteilt. Die allgemeinbildenden Fächer Religion, Sozialkunde, Englisch und Deutsch ergänzen den Fachunterricht.




Gesundheitskaufleute sind in Betrieben des Gesundheitswesen (z. B. Krankenhäuser, Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen, Krankenkassen oder Sanitätshäuser) tätig und übernehmen dort Verwaltungs- und Organisationsaufgaben. Sie wirken bei der Entwicklung und Erarbeitung von kundenorientierten Konzepten mit und sind für Patienten, Kunden und Angehörige kompetente Ansprechpartner.













Lehrfahrten und Projekte






Wir führen in regelmäßigen Abständen Betriebsbesichtigungen in den verschiedenen Sparten der Ausbildungsbetriebe durch. Unsere Auszubildenden, die aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens kommen, vermitteln wir so das breite Spektrum des Gesundheitssektors.




Es gelingt uns immer wieder externe Referenten zu gewinnen, in den letzten Schuljahren zum Thema "Medizinproduktegesetz" oder „Zulassungsvoraussetzungen von Sanitätshäusern“. Ein Patientenberater der örtlichen Krankenkasse stand uns zum Thema „Behandlungsfehler“ zur Seite.




In jedem Ausbildungsgang streben wir die Teilnahme am Projekt "Lernort Staatsregierung" an und haben somit die Möglichkeit, ein bayerisches Ministerium zu besuchen. Einen nachhaltigen Eindruck gewinnen die Auszubildenden dadurch, einmal hinter die Kulissen z. B. des Gesundheitsministeriums zu blicken.




Unter anderem stärken wir die Teambildung unter unseren Schülern wie beispielsweise mit einem Besuch des Waldseilgartens.













Prüfung











Hinweise



Wichtige Informationen zum Corona-Virus:

Ab 22. Februar 2021 findet am Beruflichen Schulzentrum für folgende Klassen Präsenz-/Wechselunterricht nach Blockplan statt:
Abschlussklassen mit Abschluss bis 31. Juli, Verkürzer, BGJ-Zimmerer, BVK-k, BVJ-N, BIK.
Alle Schüler*innen werden via E-Mail verständigt.
Im Präsenzunterricht gilt Maskenpflicht.
Das Tragen von Alltagsmasken ist noch zulässig, dringend empfohlen wird jedoch das Tragen von sog. OP-Masken (mehrlagig).
Auch FFP2-Masken sind weiterhin zulässig.

Für alle anderen Klassen findet weiterhin Distanzunterricht "online" statt.

Distanzunterricht ist Unterricht nach Stundenplan mittels Videokonferenzen und Stillarbeitsphasen. Die Schüler*innen nehmen daran von zuhause oder vom Ausbildungsbetrieb aus online teil.

Beantwortung sämtlicher Fragen vom Katastrophenschutz Bayern zu Fahrgemeinschaften und vielen weiteren Themen

IHK - FAQ




---------------------------------

Neue Sprechzeiten der Schulpsychologischen Beratung

---------------------------------

Neu: Kooperation mit der Hochschule Kempten

---------------------------------

Projekt: Stärkung des konfessionellen Religionsunterrichts an beruflichen Schulen

---------------------------------












Aktuelle Berichte

Multimedia





Video Berufsfachschulen


Unsere Broschüre