Duales Studium - Ulmer Modell



Duales Studium - Ulmer Modell









Welche Vorteile haben die Studierenden und die Unternehmen?






  • Die Studenten absolvieren ein akademisches Studium mit hohem Praxisanteil und erhalten gleichzeitig eine Berufsausbildung.
  • Eine praxisnahe Qualifizierung für das Unternehmen, wird durch das duale Studium gewährleistet.
  • Die Studenten gewinnen einen besonders tiefen Einblick in die betrieblichen Abläufe ihres Unternehmens.
  • Durch die Berufsschule erhalten die Studenten Kenntnis von grundlegenden Fertigkeiten eines Facharbeiters.
  • Die Studenten lernen als zukünftige Führungskraft die Arbeitswelt ihrer späteren Mitarbeiter kennen.
  • Die Studenten erhalten eine finanzielle Vergütung bereits während des Studiums.
  • Ein fließender Übergang vom Studium in den Beruf ist für alle Beteiligten möglich.
  • Die Unternehmen bilden frühzeitig den eigenen Nachwuchs an Fach- und Führungskräften heran.
  • Dieses Ausbildungskonzept gewährleistet hoch-motivierte, junge Studenten.














Wie läuft die Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum Günzburg ab?







  • Die studienbegleitende Ausbildung zum Industriemechaniker erfolgt an der Berufsschule in Günzburg.
  • Bei einer Zimmersuche in Günzburg ist die Schule gerne behilflich.
  • Die Ausbildung umfasst ca. 10 Blockwochen mit je 36 Wochenstunden Unterricht in extra dafür eingerichteten „Spezialklassen“.
  • Die zeitliche Verzahnung zwischen Studium und Berufsschule wird zu Beginn der Ausbildung festgelegt.














Welche Prüfungen lege ich ab?






Am Ende steht die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Im Rahmen des Studiums steht am Ende ebenso eine Abschlussprüfung sowie eine Bachelorarbeit, die im Unternehmen angefertigt werden muss. Weitere Informationen finden Sie hier.






Hinweise









vom 09.10. - 16.10.2021






---------------------------------

Wichtige Informationen zum Corona-Virus:



Schüler*innen, die eine Testpflicht haben und sich nicht testen lassen, dürfen die Schule nicht betreten. Die Schulpflicht kann seit dem 6.10.2021 nunmehr nur im Präsenzunterricht erfüllt werden. Das bedeutet, dass diese Fehlzeiten, als unentschuldigte Fehltage zu behandeln sind. Diese werden mit einem Bußgeldverfahren durch das Landratsamt geahndet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ab dem 04. Oktober entfällt die Maskenpflicht nach Einnahme des Sitzplatzes. Ansonsten besteht im Inneren des Gebäudes weiterhin Maskenpflicht.


Es werden drei Mal pro Woche mit den Schülern Selbsttests durchgeführt.

Wichtige Informationen zum Schulstart 2021/22:
-> Anmeldeverfahren
-> Erster Schultag







---------------------------------


---------------------------------


---------------------------------



Aktuelle Berichte

Multimedia





Video Berufsfachschulen


Unsere Broschüre