B-Lizenz für Sport- und Fitnesskaufleute












Allgemein













Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Günzburg bietet den Auszubildenden des Berufsbildes Sport- und Fitnesskaufmann/-frau eine attraktive Weiterqualifizierung an. Ergänzend zum Unterricht an der Berufsschule erhalten die Auszubildenden die Möglichkeit, in enger Zusammenarbeit mit der BSA-Akademie, die Fitnesstrainer B-Lizenz kostengünstiger zu erwerben. Würden die Auszubildenden sich selbst für diesen Kurs anmelden, so beliefen sich die Kosten in der Regel auf etwa 1.000,00 Euro.

































Gerade in der heutigen Zeit setzen qualitätsorientierte Fitnessstudios auf qualifizierte Fitnesstrainer, die ihnen anvertraute Mitglieder fachlich kompetent auf der Trainingsfläche betreuen. „Umso wichtiger ist es, dass sich die Auszubildenden bereits während der Ausbildung zusätzliche Fachqualifikationen aneignen können“, betont der verantwortliche Lehrer des Beruflichen Schulzentrums Markus Krehut. Im Rahmen der Fitnesstrainer B-Lizenz erhalten die Teilnehmer ein breites Basiswissen in den Bereichen Trainingslehre, Gerätetraining, Sportmedizin und Ernährung. Die B-Lizenz bietet zudem die Grundlage für viele weiter qualifizierende Ausbildungen im Sport- und Fitnessbereich. Weitere Informationen zur BSA-Akademie finden Sie hier.



















Mit wem kann ich Detailfragen besprechen?











Kontakt:








Staatliches Berufliches
Schulzentrum Günzburg
Am Stadtbach 5
89312 Günzburg








Ansprechpartner:
Herr Krehut, km@bsgz.de
Tel.: 08221-27858-0












Hinweise



Wichtige Informationen zum Corona-Virus:

Ab 22. Februar 2021 findet am Beruflichen Schulzentrum für folgende Klassen Präsenz-/Wechselunterricht nach Blockplan statt:
Abschlussklassen mit Abschluss bis 31. Juli, Verkürzer, BGJ-Zimmerer, BVK-k, BVJ-N, BIK.
Alle Schüler*innen werden via E-Mail verständigt.
Im Präsenzunterricht gilt Maskenpflicht.
Das Tragen von Alltagsmasken ist noch zulässig, dringend empfohlen wird jedoch das Tragen von sog. OP-Masken (mehrlagig).
Auch FFP2-Masken sind weiterhin zulässig.

Für alle anderen Klassen findet weiterhin Distanzunterricht "online" statt.

Distanzunterricht ist Unterricht nach Stundenplan mittels Videokonferenzen und Stillarbeitsphasen. Die Schüler*innen nehmen daran von zuhause oder vom Ausbildungsbetrieb aus online teil.

Beantwortung sämtlicher Fragen vom Katastrophenschutz Bayern zu Fahrgemeinschaften und vielen weiteren Themen

IHK - FAQ




---------------------------------

Neue Sprechzeiten der Schulpsychologischen Beratung

---------------------------------

Neu: Kooperation mit der Hochschule Kempten

---------------------------------

Projekt: Stärkung des konfessionellen Religionsunterrichts an beruflichen Schulen

---------------------------------












Aktuelle Berichte

Multimedia





Video Berufsfachschulen


Unsere Broschüre